Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern

Wir bringen allen Eltern eine wertschätzende Haltung entgegen, dies zeigt sich darin, dass wir die Eltern ernstnehmen, ihnen freundlich und vertrauensvoll begegnen.

Es ist wichtig, die Eigenverantwortung der Eltern in der Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen, sie zu motivieren und zu bestärken.

Wir begleiten die Eltern bei ihrem Erziehungsauftrag und versuchen gemeinsam Strategien zur Lösung von Problemen zu entwickeln, die die Erziehung und Entwicklung des Kindes betreffen.

Uns ist es wichtig, das Eltern am pädagogischen Geschehen Anteil nehmen. Das bedeutet für uns, das Eltern sich einbringen, nachfragen, mitreden und mitgestalten. Regelmäßige Mitteilungen in Form von Eltern- und Infobriefen, Elternabende zu pädagogischen Fachthemen, Infobroschüren, Aktionen, Festveranstaltungen machen die pädagogische Arbeit transparent und gibt ihnen die Möglichkeit über das Geschehen in der Kindertagesstätte informiert zu sein.

Vor Aufnahme des Kindes findet ein Aufnahmegespräch statt. Die Eltern lernen die Einrichtung und das Konzept kennen.In der Kita wird gemeinsam mit den Eltern das "Berliner Eingewöhnungsmodell" umgesetzt.

Nach Absprache und Bedarf stehen wir den Eltern zu Gesprächen zur Verfügung. Der tägliche Kontakt mit den Eltern dient der Gestaltung der Bringsituation und dem Austausch von Informationen. Außerdem gibt es einmal jährlich ein Entwicklungsgespräch statt, an dem wir uns über die Situation des Kindes in der Kita und über seine allgemeine Entwicklung austauschen.

Ein weiterer Aspekt unserer Elternberatung besteht darin, dass wir Eltern Möglichkeiten aufzeigen, wo sie Hilfe im Hinblick auf die Erziehung und Entwicklung ihrer Kinder in Anspruch nehmen können.